Umgang mit Materialien und Zeiten

Da ich mit den Kindern bei jedem Wetter draußen bin, erleben wir die Jahreszeiten hautnah. Im Frühling beobachten wir das Wachsen der ersten Blumen im Garten  
und auf den Wiesen,  im Feld schauen wir dem Bauer beim Pflügen und Sähen zu.
Das probieren wir Zuhause auch. In kleinen Tontöpfen sähen wir Kressesamen  
und beobachten wie er wächst. Im Sommer gehe ich mit den Tageskindern an den Bach, dort beobachten wir die Fische und Frösche, die Enten mit ihren Küken und den  Graureiher beim Fische fangen. Der Herbst ist für die Kinder eine tolle Jahreszeit.  Sie können in den herunterfallenden Blättern toben, wir sammeln Eicheln, Kastanien, Blätter, Stöcke, Vogelfedern, Baumrinde, kleine Steine und Moos und basteln aus den gesammelten Dingen ein Fühlbrett oder Kastanienmännchen oder ich male mit den Kindern einen großen Baum mit Fingerfarben ans Fenster, an den wir die gesammelten Blätter kleben. Im Winter gehe ich mit den Kindern Rodeln und wir bauen im Garten Schneemänner.